Freitag, 14. März 2014

Elefantenwaisenhaus Pinnawela


Seit über 35 Jahren nimmt sich das Elefantenwaisenhaus Pinnawela in Sri Lanka verwaister und verwundeter Tiere an. Anfrage Kombireise Sri Lanka


Pinnawela Elefanten im Elefantenwaisenhaus Pinnawela
Pinnawela Elefanten
Diese Einrichtung wurde 1975 vom Department of Wildlife auf einer ehemaligen Kokosplantage in unmittelbarer Nähe des Flusses Maha Oya unweit von Kandy gegründet. Heute leben zwischen 62 und 70 Tiere friedlich miteinander.

Video Elefantenwaisenhaus Pinnawela


Die sehr sozialen Elefanten kümmern sich um die traumatisierten Neuankömmlinge wie um eigene Kinder. Alle Tiere verhalten sich wie in einer Herde. Schlägt ein Tier Alarm, kommen sofort alle, um es zu beschützen und einen kollektiven Aufstand zu proben. Das kann dann ganz schnell in Aggressivität umschlagen. Vorsicht ist in diesem Fall geboten.

Bad der Pinnawela Elefanten
Die Pinnawela Elefanten werden nachts angekettet und früh 8 Uhr befreit. Dann strömen die ersten Touristen ins Elefantenwaisenhaus und füttern gegen 9 Uhr die Elefantenbabies. Die Flaschen mit 750 Milliliter Milch sind ruckzuck leer. Kaum Zeit für einen Fototermin.

Die Arbeitselefanten schleppen in dieser Zeit das Nachtmahl heran, da Elefanten nur einmal nachts fressen. Gegen 10 Uhr verlässt die Herde das  Elefantenwaisenhaus in Richtung Fluss auf der engen Gasse des folgenden Bildes. Die jungen Elefanten stürmen. Der alte, blinde Elefant Rajah schreitet langsam und vorsichtig.

Im Fluss wird ausgiebig etwa eine Stunde gebadet

Die Mahouts bringen um 14 Uhr die Herde erneut zum etwa 400 Meter entfernt gelegenen Fluss Maha Oya, wo die Elefanten ein ausgiebiges Bad nehmen.

Im Restaurant Pinnalanda und Hotel Elephant Park erwarten täglich Hunderte Touristen und Einheimische das feucht-fröhliche Spiel. Hochzeitspaare geben sich hier gern das Ja-Wort.

Polonnaruwa und Sigiriya

In der Nähe von beiden Orten befinden sich wilde Herden, die genauen Routen folgen. Zuerst das Bad, dann die Plünderung der Felder. Auf einer Rundreise können diese Herden Fahrpläne durchkreuzen.

Habarana

In der Nähe von Sigiriya befindet sich das Touristenstädtchen Habarana, Ausgangspunkt für Wild Life Safaris. Hier wird ein Elefantenreiten angeboten, was nicht zu empfehlen ist. Statt zwei bis drei Menschen müssen die Tiere fünf bis sechs auf ungepolsterten Plattformen schleppen, die viel zu schwer sind und die Wirbelsäule der Tiere schädigen. Behelfsmäßige Seile scheuern und verletzen die Tiere regelmäßig.

Elefantenwaisenhaus Pinnawela in Google Maps


Kombireise Sri Lanka

Auf der Homepage Kombireise Sri Lanka kombinieren Sie ganz einfach und günstig online Reisepakete Sri Lanka mit Stopover Dubai oder Stopover Abu Dhabi, Rundreise Sri Lanka und/oder Malediven Urlaub.